A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Fachartikel

Lidocain-Pflaster bei schmerzhaften Neuropathien

Zur Prüfung auf Wirksamkeit eines Pflasters mit einem 5%-igen Gehalt an dem Lokalanästhetikum Lidocain wurde eine kontrollierte klinische Prüfung gegen ein Pflaster ohne Wirkstoff an 58 Patienten mit peripheren Neuropathien durchgeführt. Die Patienten gaben auf einer visuellen Schmerzskala von 100 mm (VAS) eine durchschnittliche Schmerzstärke von 40 mm an und nahmen gleichzeitig schmerzlindernde Tabletten ein. Bis zu 4 Pflaster konnten täglich auf die schmerzhafte Fläche aufgetragen werden.
Die Behandlung mit dem Lidocain-Pflaster führte während der ersten 8 Stunden zu einer gesicherten Besserung der Schmerzen und der Empfindlichkeit gegenüber Berührungen. Die Reduktion der Schmerzen blieb während der gesamten Behandlungsdauer von 7 Tagen bei dieser Prüfung erhalten, wobei sich ein statistisch signifikanter Unterschied beim Vergleich zu den Placebostellen herausstellte.

Neben der guten Wirksamkeit dieser Lokalbehandlung von Patienten mit Schmerzen nach Zoster-Infektionen kann die praktische Nebenwirkungsfreiheit dieser Behandlung betont werden.

Quelle: T. Meier, Deutscher Schmerzkongreß, Münster 2003

2003, Autor: T. Meier, Deutscher Schmerzkongreß

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall