A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Fachartikel

Kein zusätzliches Risiko für rheumatische Erkrankungen bei Kaffee-Genuß

In letzter Zeit wurde wiederholt berichtet, daß der Genuß von Kaffee (auch Coffein-freiem) ein Risiko für die Entwicklung einer rheumatischen Erkrankung (Rheumatoide Arthritis) darstellen würde.
Im Rahmen einer großen Studie an 121701 Frauen (Krankenschwestern) wurden von einer Arbeitsgruppe in Boston entsprechende Erhebungen vorgenommen. Die Kontrollen wurden alle 4 Jahre von 1980 bis 2000 durchgeführt. Hierbei wurde bei 480 Frauen eine Rheumatoide Arthritis registriert.

Mit Hilfe umfangreicher statistischer Verfahren konnte belegt werden, daß 4 oder mehr Tassen Kaffee ohne Coffein pro Tag, bzw. mit Coffein oder 3 Tassen Tee oder mehr pro Tag keine Erhöhung des Risikos für eine rheumatische Erkrankung im Vergleich zu einem Verzicht auf Kaffee oder Tee darstellen würden.

Quelle: Karlson EW u.a., Arthritis Rheum. 2003 Nov; 48 (11): 3055-60

2003, Autor: Arthritis Rheum.

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall