A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Fachartikel

Autor: Dr. med. Hubert Miles

Grundzüge der Behandlung in der ambulanten Schmerzmedizin/Speziellen Schmerztherapie

Bevor die Prinzipien der Behandlung chronischer Schmerzen dargestellt werden, ist es wichtig, die wesentlichen Gesichtspunkte bei der Entstehung chronischer Schmerzen bzw. der chronischen Schmerzkrankheit kurz zusammenfassend...

Autor: J. A. Verbunt et al. Europ. J. of Pain

Abhängigkeit von Behinderungen und ängstlichen Verhaltensweisen von körperlichen Aktivitäten bei Patienten mit Rückenschmerzen

Chronische Rückenbeschwerden führen häufig zu einer starken Abneigung gegen körperliche Aktivitäten. Die Angst vor (erneuten) Schäden bzw. Verletzungen an der Wirbelsäule ist viel häufiger der Grund, wenig aktiv zu sein als die eigentliche...

Autor: S. Amjadi-Begvand und C. Grigor

Rheumatische Erkrankungen - Die Bedeutung der frühzeitigen Diagnose und der intensiven Therapie für den Behandlungserfolg

Die Resultate einer kontrollierten Studie (1) zeigen, dass der Verlauf einer Rheumatoiden Arthritis von einer engmaschigen Betreuung, häufigen Kontrollen und vom konsequenten Einsatz antirheumatischer Medikamente bereits im Frühstadium der...

Autor: O'Malley KJ et al. Med Care

Beschwerden an der Schulter
Hohe Erwartungen - bessere Aussicht auf Erfolge

199 Patienten, die sich zum ersten Mal wegen ihrer Schulterprobleme vorstellten, wurden eingehend untersucht und bzgl. ihrer Probleme befragt. Zusätzlich sollten die Patienten angeben, welche Erwartungen sie in die Behandlung setzen...

Autor: Dr. Ernst M.W. Koch

Aktuelle Probleme bei der Sicherheit von Schmerzmitteln - Herz-Kreislauf-Schaden unter COX-II-Hemmern

Viele schmerzhafte Erkrankungen an den Gelenken, am Muskel- und am Bänderapparat oder an der Wirbelsäule werden durch Entzündungsprozesse verursacht oder verstärkt.
Der Entzündungsprozess in den betroffenen Körperregionen kommt...

Autor: Focus Magazin und Dr. Thomas Flöter

Rückenschmerzen

Focus hat in Zusammenarbeit mit Dr. Thomas Flöter wichtige Informationen zum Thema Rückenschmerzen zusammengestellt...

Autor: H. Hurri und J. Karpinnen

Schmerzhafte Beschwerden durch Bandscheibenschäden

Beschwerden im Lendenbereich (Lumbalbereich) mit symptomatischem Bandscheibenvorfall oder Schmerzen im Bereich des Ischias-Nerven stellen für Ärzte und Pflegepersonal eine große Herausforderung dar.
Die Diagnose eines...

Autor: H. Forst

Welche Vorteile bringt die Physiotherapie bei Rückenschmerzen im Vergleich zu eigenen Übungen gemäß Anweisung.

Eine Vergleichsstudie

Rückenschmerzen bedeuten für viele Menschen gleichzeitig gravierende Einschränkungen bei den täglichen Verrichtungen oder im Arbeitsleben. Im Vordergrund der Behandlungsmaßnahmen steht...

Autor: Deutsche Akademie für Akupunktur und Aurikulomedizin

Akupunktur bei Koloskopie

Zur frühzeitigen Erkennung von pathologischen Veränderungen im Darm und damit zur Krebsvorsorge wird eine Koloskopie (Darmspiegelung) vorgenommen. Für Frauen und Männer über 50 Jahre werden die Kosten dieser Untersuchung von den Kassen...

Autor: Virtual Children's Hospital

Rückenschmerzen bei Kindern

Rückenschmerzen bei Kindern vor der Pubertät sind selten und meist auf ernsthafte zugrunde liegende Erkrankungen zurückzuführen.

Bei Kindern ab dem Pubertätsalter werden Rückenschmerzen in einer Häufigkeit von ca....

Autor: JAMA

Mit dem Gift einer Meeresschnecke gegen Schmerzen - eine neue Hoffnung für Patienten

Forscher der Universität in Melbourne haben an eine Australische Firma (Metabolic Pharmaceuticals Limited) eine Lizenz vergeben, die sich auf ein neues Schmerzmittel bezieht, das aus dem Gift einer Meeresschnecke (Kegelschnecke) gewonnen...

Autor: Der Schmerz 2003

Diabetes und Schmerzen

Mit Hilfe des Projektes PainControl wurden die Häufigkeit von schmerzhaften diabetischen Polyneuropathien und die schmerztherapeutische Versorgung bei dieser Erkrankung untersucht.
Die Auswertung bezieht sich auf 489 Patienten mit...

Autor: Der Schmerz 2003

Muskuloskelettale Schmerzen in der Bevölkerung

Der Begriff "Muskuloskelettale Schmerzen" ist als Diagnose international festgelegt. Er umfaßt Schmerzen bei entzündlichen und degenerativen Erkrankungen der Gelenke, der Knochen, der Wirbelsäule, der Sehnen, der Muskeln und...

Autor: Lancet

Die Wirkung von Cannabinoiden auf Spastik und Schmerzen bei Multipler Sklerose

Multiple Sklerose ist u.a. durch Spastik, Tremor und Schmerzen gekennzeichnet.
Um die Wirkung von Cannabinoiden bei diesen Symptomen zu belegen, wurde eine kontrollierte klinische Prüfung gegen Placebo an 630 Patienten mit Multipler...

Autor: Arthritis Rheum.

Kein zusätzliches Risiko für rheumatische Erkrankungen bei Kaffee-Genuß

In letzter Zeit wurde wiederholt berichtet, daß der Genuß von Kaffee (auch Coffein-freiem) ein Risiko für die Entwicklung einer rheumatischen Erkrankung (Rheumatoide Arthritis) darstellen würde.
Im Rahmen einer großen Studie an 121701...

Autor: Deutsche Medizinische Wochenschrift

Bleivergiftung durch indische Pflanzenpräparate

Die sogenannte Alternativ-Medizin wird mit viel Aufwand propagiert und findet immer mehr Anhänger. Das Ausmaß der individuellen Erfolge kann kaum angezweifelt werden, doch müssen die Verfahren und Mittel immer wieder einer kritischen...

Autor: Technology Review

Neue Ansätze für die Entwicklung von Schmerzmitteln

Bestimmte Schlangenarten im Pacific töten ihre Opfer mit einer hochgiftigen Substanz.

Aus diesem Schlangengift konnte die chemische Verbindung Ziconotide isoliert werden, die in starker Verdünnung eine sichere...

Autor: Deutscher Schmerzkongreß

Unterschiede bei Schmerzsyndromen zwischen Frauen und Männern

Entgegen der häufigen Behauptungen bzgl. geschlechtsbezogener Unterschiede in der Schmerzempfindung gab es in der Vergangenheit nur wenige fundierte Untersuchungen zu diesem wichtigen Thema.
Inzwischen haben umfangreiche Studien...

Autor: C. Goffaux-Dogniez u.a., Encephale

Physiotherapie zur Behandlung von Kopfschmerzen und damit verbundenen psychischen Symptomen

Kopfschmerzen stellen häufig ein sehr komplexes Problem dar. Sie sind einerseits oft mit psychischen Symptomen wie Ängstlichkeit und Depression verbunden, müssen andererseits aber auch mit Fehlregulationen der Nerven oder Störungen im...

Autor: Deutscher Schmerzkongreß

Schmerztherapie in der Geburtshilfe

Um den aktuellen Stand der schmerztherapeutischen Verfahren zur vaginalen Entbindung in den Kreißsälen der Bundesrepublik zu erfassen, wurde im Jahre 2003 eine große Umfrage (Fragebögen mit 22 Punkten) an Krankenhäuser mit Abteilungen für...

Autor: T. Meier, Deutscher Schmerzkongreß

Lidocain-Pflaster bei schmerzhaften Neuropathien

Zur Prüfung auf Wirksamkeit eines Pflasters mit einem 5%-igen Gehalt an dem Lokalanästhetikum Lidocain wurde eine kontrollierte klinische Prüfung gegen ein Pflaster ohne Wirkstoff an 58 Patienten mit peripheren Neuropathien durchgeführt....

Autor: C. Kortmann, G. Krüskämper, Deutscher Schmerzkongreß

Zusammenhänge zwischen guter ärztlicher Aufklärung, sozialer Situation und Schmerzen

Um die Zusammenhänge zwischen der Qualität einer ärztlichen Aufklärung und dem Erleben von Krankheitsmerkmalen zu erfassen, wurden 1650 Schmerzpatienten aus 43 Kliniken in eine Fragebogenaktion aufgenommen.
Die Aufklärung durch die...

Autor: D. Rübler et. al., Deutscher Schmerzkongreß

Schmerzverarbeitung bei Kopfschmerzen zur Vermeidung von Chronifizierung

Um den Mechanismus der Chronifizierung von Kopfschmerzen zu ermitteln, wurden 175 Patienten einer neurologischen Kopfschmerz-Ambulanz mit unterschiedlichen Verfahren zur Erfassung von Schmerzen, Beschwerden und Depressionen untersucht. Die...

Autor: Dr. H. Beneš

Neue Therapiemöglichkeit für Patienten mit Restless Legs

In einer Langzeitstudie wurde der Dopamin-Agonist Cabergolin (Cabaseril®) an Patienten mit Restless-Legs geprüft. Das Mittel ist z.Zt. nur zur Behandlung der Parkinson-Krankheit zugelassen. Die Patienten wurden über 26 Wochen behandelt....

Autor: H. Gündel

Wissenschaftliche Erkenntnisse über die Zusammenhänge von Schmerz und Emotionen

Die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Schmerz und seelischer Beeinträchtigung sind in neuerer Zeit auf biologischer Ebene intensiv untersucht worden. Die Erforschung der biologischen Grundlagen dieser Prozesse an den Nerven hat...

Autor: C. C. Glüer

Stellenwert der Knochendichte-Meßverfahren für die Osteoporose-Diagnostik

Der Stellenwert der sogenannten Osteodensitometrie wird oft gegensätzlich diskutiert.
Inzwischen liegen wissenschaftlich sorgfältig begründete Leitlinien des Dachverbandes Osteologie vor. Darin wird anerkannt, daß die...

Autor: Der Spiegel

In Deutschland wird sehr viel geröntgt

In Deutschland werden jährlich pro 1000 Einwohner 1665 Röntgenaufnahmen vorgenommen, worunter auch Zahnaufnahmen fallen.
Demgegenüber beträgt die Zahl an Röntgenaufnahmen in USA nur 1364, den Niederlanden 907 und in Großbritannien 704...

Autor: U. Gräfen, Ärzte-Zeitung

Optimisten leben gesünder

52 Frauen haben für eine kontrollierte Studie in USA Berichte über das schlimmste oder das glücklichste Erlebnis ihres Lebens jeweils einen Bericht verfaßt. Um die Wirkung der Gefühle auf ihre Immunabwehr zu testen, wurden diese Frauen mit...

Autor: Th. Valentin, Meerbusch

Gute Ergebnisse durch Verhaltenstherapie bei Fibromyalgie

76 Patienten durchliefen während eines dreiwöchigen stationären Aufenthalts in einer Rheumaklinik verhaltens-therapeutische und trainings-therapeutische Gruppenbehandlungen. Nach 1.8 Jahren konnten die Daten von 58 dieser Patienten noch...

Autor: Viljanen et al., British Medical Journal

Bei Nackenschmerzen wird ein umfassendes Behandlungskonzept benötigt

Mißerfolge in der Schmerzbehandlung sind häufig darauf zurückzuführen, daß die Notwendigkeit individuell angepaßter und vielseitiger Therapiemaßnahmen nicht beachtet wird.
So zeigen die Ergebnisse einer finnischen Studie an 400...

Autor: V. A. Miller et al., Headache

Schlechter Schlaf bei Kindern mit Migräne

Fast die Hälfte der jugendlichen Patienten mit Migräne schlafen zu wenig, knirschen nachts mit den Zähnen und schnarchen.
Viele der kleinen Patienten haben Angst, ins Bett zu gehen. Es erweist sich deshalb als wichtig, die...

Autor: W. Sohn, MMW-Fortschr. Med.

Schmerzen - Schmerztherapie und Verkehrssicherheit

Viele Patienten verwenden ihre Schmerzmedikamente im Rahmen einer Selbstmedikation. Hierbei muß beachtet werden, daß neben anderen Nebenwirkungen (Magen-Darmbeschwerden z.B.) auch Müdigkeit, Schwindel und verminderte Reaktionsfähigkeit...

Autor: C. Harstall und M. Ospina, Pain

Häufigkeit chronischer Schmerzen

Chronische Schmerzen gehören zu den besonders schwierigen Aufgaben der medizinischen Betreuung. Um diesen Aufgaben nachkommen zu können, erweist sich dementsprechend als wichtig, den Anteil der Bevölkerung einschätzen zu können, der an...

Autor: Hessisches Ärzteblatt

Kreuzschmerz

Unter Kreuzschmerz versteht man Schmerzen in der Lumbosakralregion. Kreuz bezeichnet anatomisch die Regio sacralis, also den Rückenabschnitt über dem Kreuzbein. Im medizinischen Sprachgebrauch sind jedoch auch Beschwerden mit...

Autor: Interdiziplinäres Forum, Universität Mainz

Möglichkeiten zur Behandlung von Verengungen im Wirbelkanal (Spinalkanalstenose)

Als Spinalkanalstenose wird eine absolute oder relative Verengung des Kanals, in dem das Rückenmark und die Spinalnerven liegen, bezeichnet. Operationen wegen eines zu engen Wirbelkanals haben in den letzten Jahren sehr zugenommen, um...

Autor: Chr. Kasparek, Heidelberg

Zementfüllungen von eingebrochenen Wirbelkörpern zur Schmerzlinderung

Die Osteoporose kann mit Medikamenten erfolgreich behandelt werden, so daß in 50% der Fälle ein Knochenbruch (Fraktur) vermieden werden kann.
Die restlichen Patienten benötigen weitere Therapiemaßnahmen, da die fortschreitende...

Autor: H. Göbel et al., Der Schmerz

Kombinationsanalgetika sind die häufigste Ursache von Medikamenten-induzierten Kopfschmerzen

Die Daten von 160 nacheinander in eine Spezialklinik aufgenommenen Migräne-Patienten mit Kopfschmerzen in der Folge einer übermäßigen Einnahme von Schmerzmitteln wurden analysiert.
110 dieser Patienten hatten Kombinationspräparate...

Autor: Jon-Kar Zubieta

Geschlechtshormone und Schmerzempfindung

Die Resultate umfangreicher Studien haben zu der Erkenntnis geführt, daß Schmerzempfindungen einerseits stark von einer genetischen Veranlagung und von chemischen/physikalischen Vorgängen im Gehirn abhängig sind, daß anderseits aber auch...

Autor: Hessisches Ärzteblatt

Grundlagen und praktische Anwendung der Chronopharmakologie

Biologische Grundlagen rhythmischer Aktivität
Biorhythmen gehören zu den Grundeigenschaften des Lebens auf der Erde. Sie finden sich auf der Ebene von Zellstrukturen, Zellen, Organen, Organismen und Populationen. Genetische...

Autor: Dr. A. Heinze, Kiel

Migräne-Prophylaxe muß individuell erfolgen

Um das häufige Wiederauftreten von Migräne-Attacken zu vermindern, ist eine beständige Mitarbeit der Patienten gefragt. An erster Stelle steht, den Tagesablauf gleichmäßig zu gestalten. Dazu muß eine ausreichende und gleichbleibende...

Autor: Deutsches Ärzteblatt

Restless-Legs-Syndrom - Die vergessene Krankheit

Das Restless-Legs-Syndrom (RLS) gehört mit einer Prävalenz von circa zwei bis zehn Prozent zu den häufigsten und gut therapierbaren neurologischen Erkrankungen. Es ist durch einen überwiegend in Ruhesituationen auftretenden Bewegungsdrang,...

Autor: Deutsches Ärzteblatt

Stufenplan zur Behandlung der essentiellen Trigeminusneuralgie

Gestützt auf eine Analyse der Literatur sowie eigene Erfahrungen aufgrund von 204 operativ behandelten Fällen wird folgender Stufenplan für die Behandlung der essentiellen Trigeminusneuralgie vorgeschlagen. Die erste Möglichkeit ist eine...

Autor: A. Ulmer u.a., Hautarzt

Sclerodoema adultorum Buschke - eine seltene Hauterkrankung mit schmerzhaftem Verlauf und vielfacher Organbeteiligung

Als Sklerodermien bezeichnet man unterschiedlich verlaufende chronische Erkrankungen unbekannter Ursache, bei denen eine Verhärtung (Sklerose) der Haut und weiterer Organe auftritt. Im Unterschied hierzu gehört das Skleroedema adultorum,...

© 2016 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Kontakt  |  Notfall