A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Armschmerzen nach Brustamputation

Nach operativer Entfernung der weiblichen Brust mit Ausräumung der Achselhöhle treten häufig starke Armschmerzen auf, die durch eine Einengung des Nervengeflechts im Arm infolge einer Lymphabflußstörung (Lymphödem) verursacht werden. Der Arm schwillt an und ist in der Beweglichkeit eingeschränkt.

Behandlungsmethoden

Lymphdrainage, Kompressionsverbände. Zur medikamentösen Therapie werden Opioide - teilweise gemeinsam mit Corticoiden - eingesetzt. Erfolgreich bei der Schmerzlinderung sind auch Blockaden mit Lokalanästhetika (Stellatumblockaden).

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall