A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Schmerzen im Lendenwirbelbereich

Es wird zwischen Bandscheibenvorfällen mit und ohne Beteiligung der Wurzeln der Rückenmarksnerven unterschieden (radikulär , nicht-radikulär). Die nicht-radikulären Beschwerden sind bedeutend häufiger. Viele Bandscheibenvorfälle sind völlig symptomlos.
Häufig werden die Schmerzen durch Entzündungen im betroffenen Bereich ausgelöst oder verstärkt. Bei akuten Bandscheibenvorfällen werden häufig Sensibilitätsstörungen und Ausfälle der Motorik (in den Beinen) bzw. bei den Reflexen registriert.

Behandlungsmethoden

Bei akuten radikulären Schmerzen muß zunächst Bettruhe in Rücken- oder Seitenlage mit angewinkelten Hüft- und Kniegelenken eingehalten werden. Daneben wird eine intensive Therapie mit Schmerzmitteln und Präparaten zur Muskelentspannung (Muskelrelaxanzien) vorgenommen.
Bei chronischer Situation kommen daneben TENS, Dynamis, Krankengymnastik und Programme zur Stressbewältigung infrage. Die Rückenmarks-nahe Applikation von Lokalanästhetika/ Corticoiden hat sich bei zuvor ausbleibendem Erfolg als sehr wirksam erwiesen.

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall