A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Schmerzen des Stütz- und Bewegungsapparates

Zum Stützapparat des menschlichen Körpers gehören Bindegewebe, Fettgewebe, Knorpel und Knochen. Der Bewegungsapparat wird unterteilt in den passiven Anteil mit Knochen und Knorpel, die durch die Gelenke miteinander verbunden werden und den aktiven Teil: dem Muskelapparat.
Dementsprechend sind die Ursachen für chronische Schmerzen des Bewegungssystems vielschichtig. Neben dem häufigsten Grund, der Fehlbelastung des Stütz- und Bindegewebes im täglichen Leben, können Schmerzen hervorgerufen werden durch:
Haltungsschäden, Verspannungen, altersbedingte, degenerative Veränderungen, Rheuma, Sport- und andere Verletzungen, Osteoporose, Gicht, Stoffwechsel-bedingte, auch genetische Schäden, Mißbildungen und Lähmungen. Eine genaue Diagnose ist Voraussetzung für eine gezielte Therapie, auch hier gibt es keine Schmerztherapie "von der Stange".

Behandlungsmethoden

Neben Medikamenten wie den nicht-steroidalen Antirheumatika (NSAR) und, wenn diese zu schwach wirksam sind, auch Kombinationen mit Opioiden, sollten stets auch andere Therapieformen angewandt werden: Krankengymnastik, Wärme, Akupunktur, TENS, Lokalanästhesie, Botulinum-Toxin etc. Wichtig ist: Die Behandlung muß stets individuell zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit den richtigen Methoden durchgeführt werden!

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall