A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Erkrankungen großer Gefäße (Vaskulitiden)

Zu den primären Erkrankungen mit Entzündungen an der Aorta bzw. anderen großen Blutgefäßen gehört u.a. die Polymyalgia rheumatica.
Die Polymyalgia rheumatica ist eine zu chronischem Verlauf neigende entzündliche Multiorganerkrankung meist älterer Menschen mit symmetrischen Schmerzen und Steifigkeit der Stamm-nahen Muskulatur.
Es kommt zu einem allgemeine Krankheitsgefühl, Verstimmungen, Fieber und ausgeprägten Muskelschmerzen im Schulter- und im Beckengürtel, später auch zu Bewegungseinschränkungen. Auf eine Erblindungsgefahr ist zu achten.

Behandlungsmethoden

Die Behandlung mit Corticoiden führt zu einer raschen und signifikanten Verbesserung der Entzündungszeichen und der Beschwerden. Auf diese Weise werden Komplikationen verhindert. Nur in seltenen Fällen müssen zusätzlich Methotrexat oder andere Immunsuppressiva angewendet werden.
Die Behandlung muß langfristig erfolgen (ein bis zwei Jahre). Voraussetzung für einen Absetzversuch sind das Fehlen klinischer Beschwerden seit mindestens 3 Monaten wie auch ein negativer Test auf Entzündungszeichen.

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall