A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Darmsanierung/Symbioselenkung nach Herget

Im menschlichen Darm spielen Darmbakterien eine wichtige Rolle bei der Verdauung, d.h. bei der Zersetzung des Nahrungsbreis. Um ihre Aufgaben zu erfüllen, ist neben einer ausreichenden Anzahl auch die ausgewogene Verteilung der einzelnen Bakterienstämme essentiell wichtig
Störungen innerhalb dieses Gleichgewichtes können durch verschiedene Ursachen wie z.B. falsche Ernährung, Medikamente, Magen-Darm-Infekte usw. hervorgerufen werden. Eine Schädigung der Darmflora kann weitreichende Folgen haben. Man weiß, dass viele Krankheiten und Leiden durch solche Schädigungen verursacht und unterhalten werden.

Mit Hilfe der Symbioselenkung soll die immunmodulierende Funktion des Darms, vorwiegend des Dünndarms, gestärkt werden. Im Rahmen der zwölfwöchigen Behandlung wird eine Reinigung des Darms, eine Ernährungsumstellung und die orale Zufuhr von Mikroorganismen durchgeführt.

Anwendungsgebiete

  • Chronische Schmerzerkrankungen
  • Kopfschmerzen (Migräne, Spannungskopfschmerz)
  • Schwere Magen-Darmstörungen
  • Gastritiden
  • Bronchialasthma
  • Allergische Hauterkrankungen
  • Heuschnupfen
  • Infektanfälligkeit
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Chronisch entzündliche Darmerkrankungen (Remissionserhaltung)

Behandlungsdauer

Diese Behandlung wird in der Regel über eine Dauer von zehn bis zwölf Wochen durchgeführt. Sinnvoll kann eine Kombination mit Akupunktur, Sauerstoff-Mehrschritt-Therapie und Schröpfen sein.

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall