A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Kinesiotaping

Das Kinesiotaping ist eine Behandlungsmethode, die vor allem bei schmerzhaften Erkrankungen des muskulo-skelettalen Systems eingesetzt wird.

Auf die entsprechenden Muskelpartien bzw. Gelenke wird ein circa 5cm breites, verschiedenfarbiges Tape auf Baumwollbasis aufgeklebt. Durch die Stimulation verschiedener Rezeptoren in der Haut beeinflusst das Tape die Muskelfunktion , die Durchblutung, die Gelenkfunktion sowie den Lymphabfluss positiv und wirkt dadurch schmerzlindernd. 

Anwendungsgebiete

  • Arthrose verschiedener Gelenke v. a. Knie, Schulter, Sprunggelenk, Kiefergelenk
  • myofasziale Schmerzen z.B. HWS-BWS-LWS-Bereich, Schulter-Nackenbereich
  • Tinnitus
  • Impingementsyndrom
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Achillodynie
  • Epikondylitis

Behandlungsdauer

Das Tape kann einmalig 7-10 Tage auf der Haut belassen werden. Die Behandlung kann beliebig oft wiederholt werden.

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall