A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Schmerzreflexschwellenmessung (Paintracker)

Die Messung der so genannten Schmerzschwelle erfolgt mit dem DOLOSYS Paintracker.

Bei Patienten mit chronischen Schmerzen sind u. a. Beugereflexe der unteren Extremitäten (=Schmerzreflexe) herabgesetzt. Durch elektrische Stimulation im Bereich der Fußsohle werden Schmerzfasern erregt und die Schmerzreflexschwelle bestimmt. Hierbei wird die Intensität, die gerade nötig ist, dass Sie ihr Bein etwas zurückziehen, bestimmt. Diese minimale, zum Teil nicht sichtbare Muskelzuckung entspricht der individuell abgeleiteten Schmerzreflexschwelle.

Hierdurch ist es möglich die Intensität der chronischen Schmerzerkrankung und auch die Effekte der Schmerztherapie messbar zu machen. Die Reflexstimulation und Ableitung erfolgt über Klebeelektroden an Ihrem Fuß bzw. Bein. Es werden gewöhnlich 20-30 Reize gesetzt, sollte die Messung für Sie zu unangenehm sein, wird diese selbstverständlich sofort abgebrochen. Diese Methode eignet sich sehr gut dafür, den Effekt der Schmerztherapie auf die chronischen Schmerzen zu objektivieren sowie die Intensität der Schmerztherapie zu steuern. Daher bietet es sich an, die Schmerzreflexschwellenmessung in regelmäßigen Abständen und therapieabhängig zu wiederholen.

 

Anwendungsgebiete

  • individuelle Schmerzmessung
  • Verlaufskontrolle während der Therapie

Behandlungsdauer

Für die Schmerzmessung benötigen wir 15-30 Minuten Zeit. Zur Verlaufskontrolle kann gegebenenfalls zu einem späteren Zeitpunkt eine weitere Messung erfolgen.

© 2016 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Kontakt  |  Notfall