A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Quellgas-Therapie

Reiz- und Reflextherapie mit Kohlensäure, die unter die Haut gespritzt wird.

Gasförmige Kohlensäure ("Quellgas") wird mit feinsten Nadeln unter die Haut und in die Muskulatur gespritzt. Durch die reflektorische, maximale örtliche Gefäßerweiterung kommt es zu einem Abtransport schmerzauslösender Stoffe und zu einer nachhaltigen Durchblutungsregulation. Das Quellgas wird zur Schmerztherapie direkt oder indirekt in Reflexzonen des Körpers gespritzt. Meist sind wenige, nicht schmerzhafte Nadelstiche ausreichend. Vorübergehend ist ein deutliches, kurz anhaltendes Brennen im behandelten Gebiet zu spüren.

Anwendungsgebiete

  • Muskel- und Bänderschmerzen
  • Nackenverspannungen
  • Migräne
  • Durchblutungsstörungen

Behandlungsdauer

Zehn Behandlungen sind empfehlenswert.

Bemerkungen

Bei chronischen Muskelverspannungen hat sich auch die Kombination mit der Spray and Stretch-Methode nach Travell bewährt.

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall