A  A+  A++  |  FAQ  |  Sitemap

Traditionelle Chinesische Medizin (TCM)

Die Traditionelle Chinesische Medizin definiert sich einerseits als Gegenpol zur sogenannten westlichen Medizin, andererseits dienen unterschiedliche Denkmodelle und scheinbar gegensätzliche Therapieformen aber dem gleichen Ziel: den Menschen in seiner Individualität und Ganzheit zu behandeln.

Die Verfahren der Traditionellen Chinesischen Medizin basieren auf einer fernöstlich traditionellen, ganzheitlichen Sichtweise des Menschen, in der Körper und Psyche eine untrennbare Einheit darstellen. Gesundheit definiert sich nach den alten chinesischen Lehren als ein harmonisches Zusammenspiel verschiedener Energien, das sogenannte Qi, die gebündelte vitale Kraft des Lebens.

Anwendungsgebiete

Ergänzung und Erweiterung westlicher Heilverfahren.

Behandlungsdauer

Umfang und Anzahl der notwendigen Behandlungssitzungen richten sich nach dem individuellen Befund.

Bemerkungen

Zur TCM zählen besonders auch Akupunktur, Akupressur, Bioresonanzmagnet, Tuina, Moxa und Schröpfen.
Chinesische Kräutermedizin sollte nur von sehr sachkundiger Hand zusammengestellt werden, sonst ist mit zahlreichen Unverträglichkeiten und Nebenwirkungen bis hin zu Vergiftungen zu rechnen.

© 2018 Copyright by Schmerzzentrum Frankfurt  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Kontakt  |  Notfall